Mittwoch, 17. September 2008

Open Mind Index


Yay, 85 nicht so schlimm wie befürchtet, wo ich fast nur Punk und Ska in der Playlist hab.

Dienstag, 9. September 2008

Dexter rants: Mir ist egal, was Chuck Norris angeblich alles kann, das Flying Spaghetti Monster wischt den Boden mit ihm!


Alleged Chuck Norris Fact: "There is no theory of evolution. Just a list of creatures Chuck Norris has allowed to live." It's funny. It's cute. But here's what I really think about the theory of evolution: It's not real. It is not the way we got here. In fact, the life you see on this planet is really just a list of creatures God has allowed to live. We are not creations of random chance. We are not accidents. There is a God, a Creator, who made you and me. We were made in His image, which separates us from all other creatures.

By the way, without him, I don't have any power. But with Him, the Bible tells me, I really can do all things – and so can you.

Ach Chuck, eigentlich fand ich den Hype um Dich ja ganz witzig, aber damit disqualifizierst Du Dich leider selbst.

In diesem Sinne:

All hail the Flying Spaghetti Monster! All hail his noodly apperance!



Euer Dexter

Dr. Horrible's sing-along-blog

Any dolt with half a brain,
can see the humankind has gone insane.
To the point where I don't know,
if I'll upset the status quo
if I throw poison in the water main

Yay, aus der Feder von Joss Whedon kommt das erste Super Bösewicht Musical!

Da es das ganze nur noch über iTunes gibt, diesmal kein Link, aber über die üblichen Verdächtigen, die ich hier nicht nenne, findet mans ja eventuell auch...

Mittwoch, 3. September 2008


Bestes T-Shirt aller Zeiten!

inklusive Sequel!

Super z. B. als Geburtstagsgeschenk *wink wink* ;)

Dexter rants: Meine Freunde von der CSU und die bösen, bösen Killerspiele



Zensur von China lernen

Der CSU-Politiker Uhl regt darüber hinaus vor dem Hintergrund kinderpornografischer Angebote im Internet an, Provider per Gesetz zu zwingen, bestimmte Seiten aus dem Netz zu nehmen. Spätestens seit den Olympischen Spielen in Peking wisse man, was möglich sei: „Was die Chinesen können, sollten wir auch können. Da bin ich gern obrigkeitsstaatlich.“

Ich fasse es nicht! Jetzt wird hier schon wieder Kinderpornographie als Ausrede benutzt, um verfassungswiedrigen Polizeistaatdummfug zu verbreiten. Und bevor hier jetzt jemand kommt und mir Sympathisantentum mit Pädophilen unterstellt, zitiere ich hier doch mal den guten alten Fat Mike:

Re-gaining unconciousness

"First they put away the dealers,
keep our kids safe and off the street.
Then they put away the prostitutes,
keep married men cloistered at home.

Then they shooed away the bums,
then they beat and bashed the queers,
turned away asylum-seekers,
fed us suspicions and fears.
We didn't raise our voice,
we didn't make a fuss.
It's funny there was no one left to notice
when they came for us.

Looks like witches are in season,
you better fly your flag and be aware
of anyone who might fit the description,
diversity is now our biggest fear.

Now with our conversations tapped
and our differences exposed,
how ya supposed to love your neighbor
with our minds and curtains closed?
We used to worry 'bout big brother,
now we got a big father and an even bigger mother.

And you still believe
this aristocracy gives a fuck about you.
They put the mock in democracy
and you swallowed every hook.

The sad truth is
you'd rather follow the school into the net
'cause swimming alone at sea
is not the kind of freedom that you actually want.

So go back to your crib and suck on a tit
go bask in the warmth of your diaper.
You're sitting in shit and piss
while sucking a giant pacifier,
a country of adult infants.
A legion of mental midgets,
a country of adult infants,
a country of adult infants.
all regaining their unconsciousness"

Oder auch Ben Franklin:

"They who would give up an essential liberty for temporary security, deserve neither liberty or security."

Manchmal frag ich mich echt, in was für einer Welt wir leben, wenn ein deutscher Politiker offen Zensur anpreisen darf...
Als nächstes übernehmen wir von den Chinesen dann das Abschaffen der Meinungsfreiheit und die zügigen Exekutionen, dann ist auch endlich der zivile Ungehorsam und das ständige Gemecker an der regierung abgeschafft.

Kommt mir seltsam bekannt vor...

Ich geh dann mal kotzen.

...weniger Geek als gedacht...


i am a geek

mit 22,59% extrem unnerdig :)

und Apocalypse.

Your results:
You are Apocalypse

Lex Luthor
Dr. Doom
The Joker
Dark Phoenix
Green Goblin
Poison Ivy
Mr. Freeze
You believe in survival of the fittest and you believe that you are the fittest.

Click here to take the Super Villain Personality Test

Mist, da wär ich lieber Magneto gewesen :(

... dann noch Spidey

Your results:
You are Spider-Man

The Flash
Green Lantern
Iron Man
Wonder Woman
You are intelligent, witty,
a bit geeky and have great
power and responsibility.

Click here to take the Superhero Personality Test

...muss an meiner Schwäche für Rothaarige liegen. :)

...und die Schweiz!


You are 2.8% Good.
You are 0% Lawful.

Alignment: True Neutral

You do whatever seems like a good idea at the time. You don't feel any strong inclination towards good vs. evil or law vs. chaos. Some may say that you lack conviction, while others might admire you for your capability of remaining unbiased. You likely prefer good versus evil in society, since good people tend to make better neighbors and rulers, but you are not personally committed to upholding good in any abstract or universal way.
You are the stereotypical “Balancer.” You act in a way that is natural to you without prejudice or compulsion.
Examples of charactersand people who fit into the same alignment as you include Linus Torvalds, Dr. Strangelove, Scott Evil, Mr. Spock, and the nation of Switzerland.

Ehrlich? Ich mein Spock ist ok, der hatte wenigstens gute Sprüche, aber Linus?

UPDATE: Hah, in dem anderen bin ich:

Compared to other takers

  • 28/100 You scored 50% on Good, higher than 28% of your peers.
  • 68/100 You scored 58% on Chaotic, higher than 68% of your peers.

How everyone did

  • Good Distribution Good
  • Chaotic Distribution Chaotic

Your result for The Alignment Test ...


50% Good, 58% Chaotic


Plane of Existence: Limbo, "Plane of Ever-Changing Chaos". Description: An alien, anarchistic and unpredictable plane. Notable Inhabitants: Githzerai - human-like monks; Slaad - frog-like creatures.

Examples of Chaotic-Neutrals (Ethically Chaotic, Morally Neutral)

Tyler Durden
Dr. Frankenstein
Doctor Moreau
Peeves the Poltergeist
Fred & George Weasly
"Wild animals"

The almost totally unpredictable non-conformist loner. Will stand by and watch the white knight battle the black knight without feeling compelled to take sides.

Will keep their word if in their best interest
May attack an unarmed foe
May use poison
May help those in need
Prefers to work alone
Responds poorly to higher authority
Distrustful of organizations
Self preservation is strong but will not go to the same extent as Neutral-Evils.
They can generally be swayed easily.

Chaotic Neutral "Pure Chaos"
"Free Spirit"

A chaotic neutral [person] follows his whims. He is an individualist first and last. He values his own liberty but doesn't strive to protect others' freedom. He avoids authority, resents restrictions, and challenges traditions. A chaotic neutral [person] does not intentionally disrupt organizations as part of a campaign of anarchy. To do so, he would have to be motivated either by good (and a desire to liberate others), evil (and a desire to make others suffer), or be lawful neutral. A chaotic neutral [person] may be unpredictable, but his behavior is not totally random. He is not as likely to jump off a bridge as to cross it.

Chaotic neutral is freedom from both society's restrictions and a do-gooder's zeal.

Yippieh Tyler Durden :)

...und zu 36% schwul!

The Channel 4 Gay-O-Meter has calculated that Dexterkane is 36 percent gay! Find out just how gay you are with the Channel 4 Gay-O-Meter

Damit gelte ich sogar noch als repressiv. Hätte ich jetzt nicht erwartet...

I'm fuckin twisted, baby!

How evil are you?

Und Du?

Sonntag, 31. August 2008

Here comes the Payne!

Neuer Trailer

“There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask ‘Why me?’ and ‘What if?’. When you look back and see the branches, like a pruned bonsai tree, or forked lightning. If you had done something differently, it wouldn’t be you. It would be someone else looking back, asking a different set of questions.”


So, oute mich hiermit offiziell als riesigen Max Payne Fanboy und freu mir schon mal prophylaktisch den Arsch ab :)))

Mit Meg Griffin als Mona kann ich zwar nur bedingt was anfangen und für mich war Cristian Bale immer DER Max, aber das ganze sieht sehr sehr stylisch aus.

Dexter sez: "ANGUCKEN!"

Freitag, 29. August 2008

Neu im Kino: The Dark Knight

"Why so serious?"

Offizielle Seite des Films

(sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt :) )

Ein Jahr ist vergangen, seit Ras 'al Ghuls Versuch Gotham zu vernichten. Der Fledermausmann bekämpft weiterhin Verbrechen und findet aufgrund seiner steigenden Popularität sogar Nachahmer, von denen er allerdings selbst nicht allzu begeistert ist. Gleichzeitig wird das organisierte Verbrechen von Harvey Dent (
Aaron Eckard), dem neuen Bezirksstaatsanwalt, in die Zange genommen. Weiterhin hat Lt. Gordon (Gary Oldman) eine neue Polizeieinheit, bestehend aus ausschließlich integren Cops zusammen gestellt, die für die Bestechungsversuche des Mobs nicht erreichbar scheinen.

Kurzum: Die Luft wird eng für Gothams Schurken. In ihrer Verzweiflung wenden sich die Dons unter Führung von Salvatore Maroni (Eric Roberts) an einen neuen Spieler, den allerdings weder sie, noch ihre Gegner vollständig verstehen, den Joker (Heath Ledger).

Cast & Crew:
Chistopher Nolans zweiter Teil der neuen Batman Filme nach Batman Begins wurde auch von ihm zusammen mit seinem Bruder Jonathan geschrieben.
Der Cast des ersten Teils ist wieder komplett vertreten, mit Ausnahme von Katie Holmes, die durch Maggie Gyllenhaal ersetz wurde(und der wohl auch niemand eine Träne nachweint).
Neu dabei sind Eckard als Harvey "Two-Face" Dent und Ledger als der Joker.

Lange erwartet und nach einer gefühlten Ewigkeit endlich auch im deutschen Kino. Nolan geht die Richtung, die er in Begins begann, konsequent weiter. Dark Knight ist der nüchternste aber auch realistischste Batman, den es je gab. Nach Tim Burtons "artsy" Ansatz und Schumachers Slapstick Batman, haben wir einen Ansatz, der "dark and gritty" aber gleichzeitig auch sehr bedenständig ist. Über weite Teile hat man eher das Gefühl einen konventionellen Thriller (Heat wurde hier häufig als Vergleich genannt) und keine Comic-Verfilmung zu sehen. Batman wird entmystifiziert und menschlich gemacht, von der schattenhaften Überfigur, die er bei Burton war, ist nahezu nichts mehr vorhanden und auch Gotham könnte im Grunde jede beliebige amerikanische Großstadt sein.
Ob einem das gefällt ist eine Sache des persönlichen Geschmacks und sollte jeder für sich selbst beantworten. Ich jedenfalls finde die Idee, den dunklen Ritter zum Normalo zu machen (der er z.B. im Rahmen der JLA schon immer war) sehr, sehr reizvoll und mag die Richtung in die die neuen Filme gehen.

Positiv auffallend ist v. a. Ledger Performance als Joker. Ob die Leute auch von einer möglichen Oscar Nominierung sprechen würden, wäre er nicht im Januar gestorben sei mal dahin gestellt, aber endlich, endlich, endlich wird der mMn beste Batman Bösewicht so dargestellt, wie er sein soll!
Um Michael Caine zu zitieren:
“Jack was like a clown figure, benign but wicked, maybe a killer old uncle. He could be funny and make you laugh. Heath’s gone in a completely different direction to Jack, he’s like a really scary psychopath. He’s a lovely guy and his Joker is going to be a hell of a revelation in this picture.”

Der Einfluss von "the killing joke" (Einer der besten Comics aller Zeiten! Lesen!) wird in seiner Performance ist sehr deutlich und ist einfach eine wahre Freude!

Negatives gibt es nicht allzu viel:
Der Film hätte ruhig ca. 15 Minuten kürzer sein können und Maggie Gyllenhaal bleibt leider ziemlich blass, allerdings ist sie eh nur im Film um vom Joker umgebracht zu werden und Dents "turning point" vom weißen Ritter zu Two-Face einzuleiten.
Eine starke Frauenrolle passt leider nicht in die Story (Barbara Gordon dürfte wohl noch zu jung sein ;) ), auch wenn ich mir eine wünschen würde.

Ein rundum unterhaltsamer Film, der zumindest meine Erwartungen vollkommen erfüllt.
Bleibt die Frage, wer wohl im dritten Fledermausfilm der Bösewicht sein wird *hust* Bane *hust* und wer Bruces neue Flamme wird. Ich jedenfalls freu mich auf weitere Teile des Franchises.

Donnerstag, 21. August 2008

Dexter rants: Star Wars: The Clone Wars

Offizielle Seite

So, ich bins wieder!

Wie an dieser Stelle schon früher beschrieben, hasst die ganze Welt The Clone Wars.

Nachdem ich ihn jetzt auch gesehen habe:

Ja, er ist allenfalls mittelmäßig.
Ja, die Animation ist hölzern und nicht gerade auf dem neuesten Stand.
Ja, der Plot ist etwas an den Haaren herbei gezogen.
Ja, er gehört wohl eher als Feature Film ins Fernsehen, als auf die große Leinwand.

So, nachdem klar sein sollte, dass ich grade kein verteidigender Fanboy bin:

Nein, er ist nicht der schlimmste Film aller Zeiten!
Nein, George Lucas ruiniert NICHT eure verfickte Kindheit!

Mein Gott, Leute, was habt ihr denn erwartet? Das ist der Pilot zu ner Animationsserie, die wahrscheinlich irgendwann samstags nachmittags auf einem der üblichen Verdächtigen laufen wird.

Reality Check: Wenn ihr alt genug seit, um die alten SW Sachen im Kino gesehen zu haben, seid ihr NICHT die Zieldemographie für diesen Film!

Ums noch mal klar zu machen, es geht hier nicht drum den Film hochzuloben, es geht darum, dass ich dieses ganze jämmerliche Fanboy-Gehabe, das durch den guten Harry Knowles mal wieder par excellence dargestellt wurde, mal bitte bitte bitte wieder auf ein realistisches Level zu bringen. Ich kann diese ganze "Worst Movie Ever" Scheiße nicht mehr hören!

Euer Dexter

Mittwoch, 13. August 2008

SR4 - Unwired

Offizielle Seite

Endlich, endlich, endlich ist das Unwired raus! Nachdem ichs zumindest theoretisch bereits letzten Oktober zum Geburtstag geschenkt bekommen hab (btw. nochmals vielen, vielen Dank an alle Beteiligten für die absolut coole Herr Schmidt Schnitzeljagd :))) ), ist es nun auch offiziell zu haben.

Hier ähnlich wie beim Companion ein erster Eindruck, allerdings hab ich hier sogar noch mehr quer gelesen ;)


Kapitel 1:
Matrix Overview
Aus schmerzvoller Erfahrung weiß ich, dass kaum jemand wirklich Lust hat, sich intensiv mit der Matrix zu beschäftigen (irgendwie blieb das bis jetzt in jeder Runde an mir hängen ;) ), grade wo die neue AR-Matrix so allgegenwärtig ist, sollte sich mMn eigentlich jeder zumindest ein bisschen auskennen.
Dieses Kapitel befasst sich mit den verschiedenen Formen der neuen Matrix und welchen Einfluss sie auf das alltägliche Leben der Runner haben. Sollte mMn jeder Spieler zumindest mal durchgelesen haben, für SLs Pflicht.


Kapitel 2:
The matrix user

Konzeptideen für Matrix basierende Charaktere, sowie neue Crunch Vor- und Nachteile. Sehr nützlich, wenn man nen Hacker spielen will, für alle anderen nutzlos, aber das ist ja ähnlich wie beim Streetmagic.


Kapitel 3:
Idiots guide to the matrix
Auf 6 Seiten wird erklärt, wie ein Nutzer die neue Matrix wahrnimmt.
Viel zu spät aber essenziell zum Verständnis.


Kapitel 4:
Matrix Topology
Wie der Name schon sagt, Topologien für Matrix Knoten und Beschreibungshilfen.
Weiteres Pflichtkapitel für SLs.


Kapitel 5:
Regeln für Sicherheitssysteme inklusive Beispielen für verschiedene Sicherheitsstufen.
Klingt konsistent, wenn auch etwas "hartwurstig"


Kapitel 6:
Hacker´s Handbook
Fluff zur Rolle eines Hackers im Team, eventuelle Einkommensquellen, Gefahren etc. pp.
Für Spieler von Hackerchars (mich) absolute Pflicht, sollte man als SL mal querlesen.


Kapitel 7:
Sota Regeln für Software. Abgesehen von der Tatsache, dass ich Sota Regeln nicht mag (gibt eh zu wenig Techies bei SR), unnötige Hartwurst und v. a. Retcon zu den bisherigen Regeln. Klarer Fall von "Realismus im Rollenspiel" tm, der nach hinten losgeht.
Die Programmierregeln sind ganz nett, aber fürs normale Spiel vollkommen irrelevant, ergo überflüssig.
Das schwächste Kapitel des Buches.


Kapitel 8:
Fluff und Crunch zu Technomancern und ihrem Hintergrund, der zumindest in Ansätzen ins Grundbuch gehört hätte. Hat man als SL einen in der Gruppe, oder will einen spielen, Pflicht. Ansonsten ne nette Ergänzung.
Vom Crunch her sind Technos jetzt Matrix Zauberer inklusive streams (magische Traditionen), Paragons (mentor spirits) und networks (magische Gruppen), sowie Regeln zum e-sensing (askennen). Nicht meine Tasse Tee, aber ein paar durchaus interessante Konzepte und wenn es ein paar der Magie Fans dazu bringt nen TM zu spielen, kann ich das nur begrüßen.


Kapitel 9:
Matrixgeister, selbes Rating wie Kapitel 8, nuff said. :)


Kapitel 10:
Matrix Phenomena:
Urban Legends und Regeln zu KIs.
Vom Crunch her konsistent und schön ins restliche Regelwerk eingefügt, vom Fluff her Geschmacksache. KIs sind immer noch sehr mächtig, aber konfrontierbare und v. a. besiegbare Gegner, ähnlicher einer Terroristengruppierung oder nem mittleren Konzern, Überwesen wie DEUS sind sie definitiv nicht mehr. Ich persönlich fands eigentlich sehr stimmig.


Kapitel 11:
Simsense and Skillware
Bin ich noch nicht zu gekommen, später mehr :)

Meiner Meinung nach, wie eigentlich jedes Core Book, für SLs und Leute die nen Char in die Richtung spielen wollen ein Pflichtkauf, wenn man als reiner Spieler mit der Matrix nix am Hut hat (haben will) kann man sich die relevanten 20 Seiten auch bei nem Kumpel durchlesen.

Euer Dexter

Lustige Links: D&D public service announcements

Tach zusammen,

die Jungs von Creative Juices veröffentlichen auf ihrem Youtube Account sogenannte PSAs in denen verschiedene D&D Charaktere (die von ihren Freunden gespielt werden) etwas aus ihrem Leben erzählen, Fragen beantworten, diskutieren etc.

Zumindest wenn man in seinem Leben schon mal ein Fantasy RPG gespielt hat, ist das ganze wirklich amüsant und nen Blick wert (Steven of Tyler war zum Beispiel die ursprüngliche Inspiration für meinen Barden bei DSA)

Euer Dexter

Dexter rants: Fanboys

Wißt ihr, was mich anpisst?


Aber lasst mich ausholen. Wie der ein oder andere vielleicht weiß, häng ich ab und an bei den 5 Filmfreunden rum, unter meinen anderen Avatar "darklordofpeel".

Hier stieß ich gestern auf diesen Artikel.

Unabhängig von der Tatsache ob Clone Wars jetzt gut oder schlecht wird (ich hab da auch so meine Zweifel), ich kann dieses *heul* *whine* "George Lucas ruiniert meine Kindheit" Rumgepose nicht mehr hören. Da wird der neue Star Wars/Indiana Jones Film mit dem Untergang der abendländischen Kultur gleichgesetzt.

Wenn ich die Review Von Harry *ich bin so cool, weil ich alle Größen im Biz kenne* Knowles lese, die Renington freundlicherweise mitgepostet hat und die von pubertären Begriffen a la "shiat" und "fark" nur so strotzt, bekomme ich große Lust in die USA rüberzufliegen und dem guten Harry ein großes "Es ist nur ein Film! Werd erwachsen, Nerd!" Schild in den Garten zu stellen. (Und ja, ich bin mir der Ironie, dass ich, der Filmfreak, sowas sage, bewußt)

Mein Gott, ich fand Indy 4 jetzt auch nicht so pralle und eventuell sogar nen Tick schlechter als Tempel, aber davon geht die Welt nicht unter. Es war immer noch n unterhaltsamer Film und um Längen besser, als so einige andere High Budget Filme, die ich dieses Jahr gesehen hab (*hust* Speedracer *hust*).

Ich weiß, dass ich an dem Ganzen Kram selbst schuld bin, weil ich mich diesen Leuten ja freiwillig aussetze und auch mit ihnen diskutiere, was ich nicht tun sollte, auf den Sack gehn sie
mir trotzdem!

Und das ist, was mich anpisst

Euer Dexter

Lustige Links: Der Angry Video Game Nerd

Erinnert ihr Euch noch an die gute alte Zeit der Nintendo Spiele, als Spiele dermaßen schwierig waren, dass man sie auswendig lernen musste um überhaupt ne Chance zu haben?

Falls nein, Gott bin ich alt :(

Falls ja, der Angry Video Game Nerd (James Rolfe) tuts auch und er nimmt vornehmlich schlechte Spiele mit solch einer Frustration auseinander, das es eine wahre Freude ist. Grade das alte NES Turtles Spiel weckt bei mir einige schlimme Kindheitserinnerungen ;)

Euer Dexter

SR4 - Runner´s Companion

Offizielle Bezugsquelle

Was lange währt, wird endlich gut?

Nach dem mMn ziemlich überflüssigen Fluffbuch "Corporate Enclaves" ist mit dem Companion jetzt wieder ein Cruchbuch raus und zusammen mit Unwired (Review folgt) ist damit das gesamte Core Regelwerk von SR4 ca. 3 Jahre nach Veröffentlichung des Grundregelwerks komplett.

Da ich bis jetzt nur Zeit hatte das Ganze quer zu lesesn, folgt anbei ein kurzer Abriss der einzelnen Kapitel inklusive erstem Eindruck.

Starting Out stellt die einzelnen Rollen innerhalb eines Runnerteams vor, inklusive Vorschlägen für Charakterkonzepte für die Rollen mit Vorschlägen für passende Ware und Ausrüstung. Des weiteren gibts mit dem Character Quiz (endlich!!) eine Art "20 questions" für SR um den gebastelten Char auch mit einem passenden Hintergrund zu erfüllen. Das ganze ist für alte Hasen zwar nicht wirklich notwendig, aber grade für Neulinge, die mit SR vorher nichts am Hut hatten nahezu unersätzlich. Definitiv eine Bereicherung!


Kapitel 2:
Survival Tips beschäftigt sich (der Name ist Programm) mit dem Leben als Runner und wie man unterhalb des Radars der Kons, Regierungen, etc. bleibt.
Das Ganze ist netter Fluff, aber es ist stark vom SL abhängig, welche Teile des Ganzen wirklich in die Runde eingebunden werden. Die verschiedenen Methoden die allgegenwärtigen Scanner zu umgehen sind allerdings sehr nett, da hier eine immense Logiklücke innerhalb des SR Universums geschlossen wird.


Kapitel 3:
Alternative Character Creation.
Während ich keine Ahnung habe, warum jemand das aus SR2/SR3 bekannte, alternative Proiritätensystem benutzen möchte, dass zwar simpler, aber auch sehr rigide ist, stellt das Karma System mMn eine echte Verbesserung dar. Endlich ist es möglich aufgrund der gestreamlineten (Denglisch Alarm) Char Erschaffung High Level Chars zu bauen. Außerdem führen, zumindest nach erstem Eindruck, die fehlenden Softcaps zu weniger min/maxing und runderen Chars, auch wenn das Power Level mMn höher liegt, als beim Standard 400 BP Character.


Kapitel 4:
Alternative Character Concepts:
Yay, die SR Freakshow ist wieder da!
Sämtliche Submetavarianten, die man aus alten Versionen kannte, inclusive SURGElinge, etc. pp.
Die schlechte Nachricht: Ja, auch Vampire, Gestaltwandler und Drakes sind dabei.
Die gute Nachricht: Sie wurden zumindest auf den ersten Blick so generft, das sie für den durchschnittlichen Munchkin nur noch bedingt interessant sind.
Das ganze ist schwer vom Spielstil und persönlichen Geschmack abhängig (grad freie Geister und Vampire stell ich mir in ner normalen Kampagne relativ unmöglich vor) im großen und ganzen find ich aber einige Rassen durchaus reizvoll und im Zweifel hat der SL ja immer noch die Finger drauf.


Kapitel 5:
New Qualities
Hierfür gilt das gleiche, wie für 4. Neue Vor- und Nachteile für Charakterkonzepte inklusiver einiger, die auomatisch mit den neuen Metatypen gewählt werden.


Kapitel 6:
Advanced Contacts:
Regeln für Connection Gruppen und virtuelle Connections (a la Schattenland), mMn der beste Teil des Buches, und zumindest wenn ich das nächste mal SL mache offiziell übernommen.
Des weiteren Beispiel Connections, die wie in SR üblich von sehr, sehr nützlich (Police Chief) bis Punkteverschwendung für Fluff (Dockarbeiter, Taxifahrer) reichen.

10/10 für die Gruppenregeln
5/10 für die Beispielconnections

Kapitel 7:
Advanced Lifestyles
Erweiterte Regeln für Lebensstile und die entsprechenden Kosten.
Gefällt mir persönlich sehr gut, da ich mir jetzt exakt "meinen" Unterschlupf mit den entsprechenden Kosten basteln kann, jedoch denke ich, dass das ganze den meisten Leuten zu hartwurstig ist, grade für "casual gamer" wohl zu aufwendig.


Kapitel 8:
Life on the Run
Filler! Kurzgeschichten zu Beispielchars ohne Werte. Ganz nett, um sich inspirieren zu lassen, braucht im Grunde aber kein Mensch.


Im Großen und Ganzen eines der besseren SR Bücher und definitiv einen Blick wert. Man braucht es allerdings nicht wirklich um SR zu spielen. Trotzdem eine klare Kaufempfelung von mir.


Eurer Dexter

Neu im Kino: Wanted!

Offizielle Website des Films


Wesley Gibsons (James McAvoy) Leben saugt. Hart. Sein Vater hat seine Mutter sitzen lassen, als er wenige Tage alt war, er arbeitet in einem aussichtslosen Sackgassenjob, wo er von seiner schwer übergewichtigen Chefin terrorisiert wird, er leidet unter ständigen Panikattacken und seine Freundin geht mit seinem besten Kumpel in die Kiste. Wesley weiß das alles, aber er ist zu sehr ne pussy, um etwas dagegen zu unternehmen. Sein dasein gleicht einem einzigen immerwährenden Martyrium.

Dies ändert sich, als eines Tages Fox (Angelina Jolie) im Supermarkt hinter ihm steht. Überraschung! Sein Vater war offensichtlich der größte lebende Profikiller, arbeitete für die ominöse "Bruderschaft" und wurde gestern Abend in seiner Penthouse Villa vom abtrünnigen Cross (unser Mann in Hollywood Thomas Kretschmann) um die Ecke gebracht. Das könnte Wesley eigentlich relativ egal sein, wenn Cross jetzt nicht hinter ihm her wäre, weil Wesley anscheinend aufgrund seiner Abstammung der einzige ist, der ihm aufhalten kann. (Yeah, whatever...)
Sehr viel Gunplay und eine halsbrecherische Verfolgungsjagd später, wird Wesley Sloan (Morgan Freeman) dem Kopf der Bruderschaft vorgestellt und darauf hin durch gezielte Desensibilisierung und "trainig from hell" auf sein Leben in der Bruderschaft und seine finale Konfrontation mit Cross vorbereitet.

Wer in seinem Leben schon mal nen Actionfilm gesehen hat, wird wissen was nun folgt...

Cast & Crew:

Wanted ist der neue Film von Timur Bekmambetov, der in Deutschland wohl am ehesten durch seine "Nachtwache" Filme bekannt sein dürfte. Diesen, ich nenne es mal "matrixesken", Stil sieht man dem Film von der ersten Minute an.

Das Drehbuch von Micael Brandt basiert (sehr, sehr lose) auf dem Gleichnamigen Top Cow Comic, den man aber wirklich nicht kennen muss, um den Film zu sehen.


Wanted ist stylisches Popcornkino von der ersten bis zur letzten Minute. Leider fehlt es dem Ganzen an Inhalt. Der Plot ist vorhersehbar, die Figuren sind bis auf die 4 Protagonisten flach und mehr "story device" als alles andere und der finale Twist äußerst vorhersehbar.
Die "matrixeske" Action hat man so oder so ähnlich schon zig mal gesehen und überhaupt ist das Ganze "style over substance" wie ich es so dreist seit Shoot ém up nicht mehr erlebt habe.

Nachdem das gesagt ist: Ich hatte eine Menge Spaß mit diesem Film!

James McAvoy (dem ein oder anderen vielleicht aus Abbitte, oder Mr. Tumnus aus dem grauenhaften Narnia Film bekannt) ist als vom Leben gefickter Wesley absolut großartig. Wer schon mal einen "cubicle job" hatte (*hust* *handheb* *hust*) wird sich zumindest in der ein oder anderen Situation daran erinnert fühlen. Seine Transformation vom Antidespressiva schluckenden Weichei zum "badass motherfucker" ist zwar vollkommen unrealistisch, aber doch sehr unterhaltsam und seine inneren Monologe reißen den Film aus dem Mittelmaß auf ein "unterhaltsamer Sommer Film" level.
Angelina Jolie ist im Grunde nur zum gut aussehen und Ärsche treten da, was sie auch erfüllt, auch wenn ich mir bei dem Charakter ein wenig mehr Tiefe gewünscht hätte. (btw. schmier der Frau mal jemand n Butterbrot, sie sieht hier schon ziemlich anorexisch aus...)
Der Rest ist solide, aber vernachlässigbar, allen voran Morgan Freeman (gute Besserung übrigens), der seine Performance mehr oder weniger runterrasselt, aber wer bei Wanted ernsthaft so was wie tiefe Charakterzeichnung erwartet ist eh im falschen Film.


Leichte Unterhaltung im besten Sinn, die allemal mehr Spaß macht als sich das xte Remake einer alten Hollywood Produktion, oder Dünnpfiff a la Transformers anzuschauen.
Ich hab lange überlegt, ob ich drauf eingehen soll, dass der Film so gar nichts mit der gleichnamigen Comic Serie zu tun hat, hab mich aber dagegen entschieden, weil die hier eh keiner kennt und das Ganze daher nicht wirklich relevant ist.
Wenn sich wirklich jemand dafür interessiert, leih ich Euch die Comics gern mal aus, allerdings sind die ziemlich harter Tobak und definitiv nix für jeden (Ich hab euch gewarnt :) )

7/10 Punkten

Lustige Links: ... - The abridged Series

Tach zusammen,

in dieser Rubrik stelle ich einige lustige, kontroverse oder was auch immer Links aus der wunderbaren Welt des Webs (get it? wWW muahaha) vor.

Den Anfang mache ich mit einem Phänomen, dass in den letzten 1-2 Jahren die Runde gemacht hat, dem sogenannten abridging.

Beim Abridging werden bestehende Filme/Serien/Anime (meistens Anime) von Fans neu vertont und dabei drastisch in ihrer ursprünglichen Länge reduziert. Das ganze ist in der Regel vollgepackt mit Metahumor und "breaking the 4th wall" Witzen, wer sich noch an Sinnlos im Weltraum erinnern kann kriegt ne ungefähre Vorstellung.

Ich persönlich finde das meiste davon ja relativ lahm, allerdings gibts 3-4 von diesen Leuten, die tatsächlich wirklich witzig sind. Eventuell ist es witziger, wenn man das Original kennt, da ich persönlich von den hier vorgestellten Sachen nur Dragonball Z kannte, denke ich man kann sich auch durchaus so drüber amüsieren. Meiner Meinung nach absolut klasse, wenn man mal für 5 Minuten zwischendurch lachen will.

Hier also:

Yu Gi Oh - The abridged Series

Yu Yu Hakusho - Abridged

Dragonball Z - The abridged Series

und last but not least

Naruto - The abridged Series
Die Jungs haben noch noch n paar ihrer Videos auf ihrem eigenen Account, aber sucht bei Youtube einfach nach "Naruto abridged", dann findet ihr auch den Rest.

Euer Dexter

Willkommen bei Dexters Blog

Hallo alle zusammen,

lange angedroht und endlich wahrgemacht: Dexters Blog ist da!

Das Ganze sieht sich als mein persönlicher Kommentar zu allem was mir grad so einfällt. Sollte sich tatsächlich jemand für den Kram, den ich zu sagen habe interessieren, kann er gern einen Kommentar unter dem jeweiligen Post hinterlassen.

Wie auch immer, da ich hier das sagen habe, gibts einige Regeln. Ich könnte jetzt eine Liste oder sowas machen, allerdings hab ich ein kleines Video gefunden, dass alles mit lustigen kleinen 8 Bit figuren erzählt.

Hier ist also:
"How to behave on an internet forum"

Viel Spaß
Eurer Dexter